Messerbalken für Erntemaschinen

Abstract

An Erntemaschinen wird zum Abschneiden der Halme bei Getreide oder Gras ein horizontal schwingendes Messer verwendet. Dieses wird von einem Getriebe oder Gestänge angetrieben. Die Schnittbreiten werden größer und die Fahrgeschwindigkeiten werden höher. Damit werden auch die Massenkräfte der schwingenden Bauteile größer. Um der höheren Beanspruchung Rechnung zu tragen wird vorgeschlagen, die Massenkräfte durch Federn zu verringern oder auszugleichen. Vorzugsweise befinden sich diese auf der der Antriebsseite gegenüberliegenden Seite des Messerbalkens. An den beiden Endpunkten der Schwingungsbewegung wird durch ein oder mehrere Federelemente eine Kraft eingeleitet, die einerseits das Messer abbremst und anschließend dazu hilft, das Messer wieder zu beschleunigen. Es können Blattfeder, Spiralfedern oder vorzugsweise Gummifederelemente eingesetzt werden. Durch eine besondere Anordnung der Federelemente können Querkräfte auf das Messer vermieden werden.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle