Sensormehrfachnutzung in betätigungssystemen mit aktuatoren aus aktivem material

Abstract

Ein System, ein Verfahren und ein Computerspeicher sind ausgebildet, um Zeitdauer-Endpositionen mehrerer Teile zu ermitteln, die durch eine ausgewählte Betätigung entsprechender aktiver Materialien bewegbar sind. Die Vorgänge umfassen, dass von einem Arbeitsquellensensor eine Arbeitsquelleneingabe empfangen wird, die eine durch die Arbeitsquelle bewegte Distanz und eine Richtung der Bewegung angeben, und dass basierend auf der Arbeitsquelleneingabe und einer ersten sowie einer zweiten Zustandshistorie, die einem ersten bzw. einem zweiten Teil entspricht, eine erste und eine zweite Distanz ermittelt wird, die jeweils durch die Teile durchlaufen wird. Die Vorgänge umfassen auch, dass basierend auf der ermittelten ersten und der ermittelten zweiten Distanz sowie basierend auf der ersten und der zweiten Zeitdauer-Startposition, die dem ersten bzw. dem zweiten Teil entspricht, eine erste und eine zweite Zeitdauer-Endposition für das erste bzw. das zweite Teil berechnet werden.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle