Betonschraube

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Betonschraube (1). Um die wasserstoffinduzierte Sprödbruchneigung zu verringern, schlägt die Erfindung vor, dass der Kerndurchmesser d K in einem Übergangsbereich 14 auf den Schaftdurchmesser d S ansteigt und gleichzeitig der Außendurchmesser d a des Gewindes (10) auf den Schaftdurchmesser d S abfällt. Außerdem schlägt die Erfindung vor, die Flankenspitze (15) und den Flankenfuß (16) abzurunden. Hierdurch wird das Gefüge homogener und Spannungsspitzen vermieden.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle