Magnetische Reluktanzkupplung mit zwei Rotoren

Abstract

Es soll eine einfach aufgebaute magnetische Kupplung bereitgestellt werden. Hierzu wird eine magnetische Reluktanzkupplung zum Kuppeln einer ersten Welle (1) mit einer zweiten Welle (2) vorgeschlagen, die einen hohlzylindrischen Stator (3) mit mindestens einem Magneten (10), der/die am Umfang des Stators verteilt angeordnet ist/sind, aufweist. Die Reluktanzkupplung weist außerdem einen ersten Rotor (4), der innerhalb des Stators (3) drehbeweglich gelagert ist, mit der ersten Welle (1) drehfest verbunden ist und mehrere an seinem Umfang verteilt angeordnete, voneinander getrennte, ferromagnetische erste Abschnitte aufweist, sowie einen zweiten Rotor (5) auf, der innerhalb des ersten Rotors (4) drehbeweglich gelagert ist, mit der zweiten Welle (2) drehfest verbunden ist und mehrere an seinem Umfang verteilt angeordnete, ferromagnetische zweite Abschnitte aufweist.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle

    NO-Patent Citations (0)

      Title

    Cited By (2)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      DE-102014206284-A1October 08, 2015Siemens AktiengesellschaftMagnetische Kupplung, Kupplungsanordnung und Verfahren
      US-9755495-B2September 05, 2017Siemens AktiengesellschaftMagnetic reluctance coupling having two rotors